Blut im Samen: Ursachen, Diagnose und Behandlung von braunem Samen

Blut im Samen: Ursachen, Diagnose und Behandlung von braunem Samen

Blut im Samen: Ursachen, Diagnose und Behandlung von braunem Samen

Sperma & abspritzen

Blut im Sperma kann besorgniserregend sein. Tatsächlich kann die Farbe des Spermas ein echter Indikator für den Gesundheitszustand von Männern sein. Seien Sie sich bewusst, dass es viele mehr oder weniger ernsthafte Erklärungen gibt. Wir sagen dir alles über braunes Sperma.

1 Wie wird das Vorhandensein von Blut im Sperma definiert?
2 Was verursacht braunen Samen?
3 Folgen von Blut im Samen
4 Diagnose
5 mögliche Behandlungen für Blut im Sperma

Wie wird das Vorhandensein von Blut im Sperma definiert?

Brauner Samen ist charakteristisch für Hämospermie (Quelle). Diese getönte Farbe erklärt sich durch das Vorhandensein von Blut im Samen. Diese Art von Phänomen ist selten schwerwiegend, wenn es spontan und nicht wiederkehrend auftritt, insbesondere bei Männern unter 40 Jahren. Dennoch ist es vorzuziehen, ärztlichen Rat einzuholen, um jede alarmierende Hypothese auszuschließen.

Was verursacht braunen Samen?

Die Ursachen für das Vorhandensein von Samenblut sind variabel. Zur Erinnerung: Braunes Sperma ist im Allgemeinen ein gutartiges Phänomen, insbesondere für Männer unter 40. Dennoch ist es am besten, einen Arzt zu konsultieren, um die genaue Ursache zu ermitteln.

Die häufigsten Ursachen für Blut im Sperma

Seltenere Ursachen für braunen Samen

Folgen des Vorhandenseins von Blut im Samen

Die Folgen variieren je nach der genauen Ursache für das Vorhandensein von Braunsperma. An sich ist es möglich, die Blutgruppen im Sperma nach der Häufigkeit zu unterteilen:

Einzigartig: Die Ursache ist oft gutartig, besonders wenn Sie unter 40 Jahre alt sind. Sie müssen sich also keine Sorgen machen. Dennoch wird empfohlen, Ihren Arzt zu konsultieren, um sich von der Ernsthaftigkeit des Phänomens zu überzeugen (Quelle). – Wiederkehrend: Wenn Sie über 40 Jahre alt sind und/oder das Phänomen sich entwickelt und von Schmerzen im Unterbauch begleitet wird, wird dringend empfohlen, so bald wie möglich einen Arzt aufzusuchen. Tatsächlich kann dies ein Zeichen für einen bösartigen Tumor einschließlich Prostatakrebs sein.

Diagnose

Wenn die Episode einmalig und pünktlich ist, benötigen Sie im Allgemeinen nur eine Konsultation mit Ihrem Arzt (Quelle). Im Falle einer festgestellten Komplikation können Ihnen andere Untersuchungen verordnet werden. Hier sind einige zusätzliche Informationen, die Sie über den Prozess der Diagnose von Hämospermie wissen sollten.

Erste Beratung

In allen Fällen von Blut im Samen ist es ratsam, sich an einen Arzt zu wenden, um sicherzustellen, dass das Phänomen gutartig ist. Während des Termins beginnt der Arzt mit einer körperlichen Untersuchung Ihres Zustands und stellt sicher, dass keine anderen Symptome vorhanden sind.

Er wird auch versuchen, besorgniserregendere Ursachen wie Krebs auszuschließen, indem er Ihre Hoden abtastet und nach Anzeichen einer Entzündung oder Infektion sucht. Der Spezialist kann Sie auch nach Ihrer Krankengeschichte fragen, um sicherzustellen, dass das Problem nicht auf eine chronische Krankheit oder Bluthochdruck zurückzuführen ist.

Die Untersuchung kann manchmal durch eine digital-rektale Untersuchung ergänzt werden, um den guten Zustand der Prostata sicherzustellen.

Zusätzliche Prüfungen

Wenn der Arzt das Problem für nicht unerheblich hält, kann er Sie an einen Spezialisten wie einen Urologen überweisen. Zusätzliche Tests können dann durchgeführt werden, wie (Quelle):

Bluttest: um das mögliche Vorhandensein von STIs zu untersuchen. – Urinanalyse: um im Falle einer Infektion das mögliche Vorhandensein von Bakterien nachzuweisen. – Ultraschall oder MRT: um das Vorhandensein einer potenziellen Obstruktion zu erkennen. – Transrektaler Ultraschall: bei einem möglichen Tumor.

Mögliche Behandlungen für Blut im Sperma

Die Behandlungen sind je nach Ursache sehr unterschiedlich. In der Tat wird Ihr Arzt in den meisten Fällen versuchen, den Grund für das braune Blut und nicht nur das Symptom zu beheben.

Behandlungen zu Hause

Von einer Selbstmedikation wird dringend abgeraten. Wenn Sie jedoch gerade ein körperliches Trauma erlitten haben, kann es ratsam sein, Eis auf den betroffenen Teil wie die Hoden aufzutragen. In der Tat könnte diese Geste das Platzen von Blutgefäßen und damit das Auftreten von Blut im Samen verhindern.

Medizinische Behandlung

Wenn Ihr Arzt eine Infektion oder Entzündung diagnostiziert, kann er Antibiotika verschreiben (Quelle). Wenn Sie über 40 Jahre alt sind und/oder das Problem wiederholt auftritt, kann der Arzt weitere Untersuchungen bei einem Facharzt wie einem Urologen anordnen. Anschließend wird der Fachmann eine Behandlung verschreiben, um die Ursache des Blutes im Blut und nicht nur das Symptom zu heilen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass bestimmte Anomalien der Samenflüssigkeit, wie gelber Samen, durchsichtiger Samen oder das Vorhandensein von Blut im Samen, bei den Probanden Angst hervorrufen können. Tatsächlich können diese Phänomene anormal erscheinen und es ist natürlich, besorgt zu sein. Bei braunem Sperma bleibt dieses Phänomen in den meisten Fällen, insbesondere bei Männern unter 40, vorübergehend und gutartig. Es wird jedoch dringend empfohlen, Ihren Arzt zu konsultieren, um andere mögliche Ursachen wie Prostatakrebs auszuschließen.

Sujets similaires

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.